Jetzt Lohnsteuer sparen

Für folgende Ausgaben erhalten Arbeitnehmer einen Freibetrag auf der Steuerkarte.

Für folgende Ausgaben erhalten Arbeitnehmer einen Freibetrag auf der Steuerkarte.

Dafür gibt es den Freibetrag, wenn mindestens 600 Euro zusammenkommen

Werbungskosten nach Abzug des 920-Euro-Arbeitnehmerpauschbetrags

Weg zur Arbeit

Für jeden Kilometer der einfachen Entfernung des Arbeitsweges zählen 0,30 Euro, aber höchstens 4 500 Euro im Jahr. Höhere Kosten mit dem Wagen zählen, wenn Autofahrer ihre Fahrleistung belegen. Bus- und Bahnfahrer geben ihre Ticketkosten an, wenn sie höher als die Kilometerpauschalen von 30 Cent sind.

Geschäftsreisen

  • Für jeden gefahrenen Kilometer zählen: Pkw 0,30 Euro, Motorrad/-roller 0,13 Euro oder die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel.
  • Tagespauschalen für Verpflegung je nach Abwesenheit: ab 8 Stunden 6 Euro, ab 14 Stunden 12 Euro, bei 24 Stunden 24 Euro.
  • Übernachtungskosten in tatsächlicher Höhe.

Arbeitsmittel, wie Büromaterial, berufliche Fachbücher, Laptops, Aktenschränke, Schreibtischlampen

Voller Kaufpreis. Er wird aber für Arbeitsmittel, die mit Umsatzsteuer mehr als 487,90 Euro kosten, über die Nutzungsdauer (für Computer zum Beispiel über drei Jahre) verteilt, und die erste Rate wird nur für die Monate seit dem Kauf berücksichtigt.

Weitere Werbungskosten, wie Gewerkschaftsbeiträge, Kosten für die berufliche Weiterbildung

Volle Höhe.

Werbungskosten ohne Abzug des 920-Euro-Arbeitnehmerpauschbetrags

Betreuungskosten für Kinder bis 14 Jahre im Haushalt,ohne Altersgrenze bei behinderten Kindern

Für jedes Kind zwei Drittel der Kosten, höchstens aber 4 000 Euro im Jahr, wenn Alleinerziehende oder beide Ehepartner berufstätig sind.

Sonderausgaben nach Abzug des 36-Euro-Pauschbetrags (72 Euro Pauschale für Ehepaare)

Unterhalt bei Trennung oder Scheidung

Bis 13 805 Euro, plus Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung des Expartners.

Kirchensteuer

In tatsächlicher Höhe, gekürzt um Erstattungen.

Ausbildungskosten, zum Beispiel für das erste Studium im Leben

Bis 4 000 Euro im Jahr.

Spenden und Beiträge an Parteien

Bis 1 650/3 300 Euro für Alleinstehende/Ehepaare.

Kinderbetreuungskosten

Für Kinder bis 14 Jahre, die im Haushalt leben, ohne Altersgrenze bei behinderten Kindern

Für jedes Kind zwei Drittel der Kosten, höchstens 4 000 Euro: Wenn ein Elternteil berufstätig und der andere in Ausbildung, länger krank oder behindert ist. Wenn Alleinerziehende oder beide Partner in Ausbildung, länger krank oder behindert sind.

Für Kinder ab 3 und unter 6 Jahren, die im Haushalt leben

Wenn Alleinerziehende, ein Partner oder beide nicht berufstätig, nicht in Ausbildung, nicht länger krank und nicht behindert sind.

Außergewöhnliche Belastungen

Ausbildungsfreibetrag

924 Euro für Kinder über 18 Jahre, die auswärts wohnen.

Pflegepauschbetrag

924 Euro, wenn Angehörige mit Pflegestufe III oder Schwerbehindertenausweis mit Buchstabe H (hilflos) gepflegt werden.

Unterhalt an Angehörige

Bis 8 004 Euro für jede unterhaltsberechtigte Person, plus Beiträge für deren Kranken- und Pflegeversicherung.

Krankheitskosten, wie Arzt-, Krankenhaus-, Kur-, Rezeptkosten oder Ausgaben für Brillen, Zahnersatz.

Nach Abzug der zumutbaren Belastung. Sie beträgt je nach Verdienst 1 bis 7 Prozent vom Gesamtbetrag der Einkünfte. Wie hoch dieser zuletzt war, steht im Steuerbescheid.

Hierfür gibt es den Freibetrag ohne die 600-Euro-Grenze

Handwerker und Haushaltshilfen

  • Für Lohn von Helfern mit 400-Euro-Job bis zu 2 040 Euro.
  • Für Lohn-/Fahrtkosten von sozialversicherungspflichtigen und selbstständigen Hilfen im Haushalt bis zu 16 000 Euro.
  • Für Lohn-/Fahrtkosten von Handwerkern bis zu 4 800 Euro.

Behindertenpauschbetrag

310 Euro bis 3 700 Euro je nach Grad der Behinderung.

Hinterbliebenenpauschbetrag

370 Euro.

Verlustvortrag aus früheren Jahren

Bis 1 000 000/2 000 000 Euro (Alleinstehende/Ehepaare) uneingeschränkt.

Einkunftsverluste zum Beispiel aus Vermietung und Verpachtung

Uneingeschränkt, wenn sich Verlust voraussichtlich nicht mit Gewinnen/Überschüssen aus anderen Einkünften verrechnen lässt.

Freibetrag auf Zweitsteuerkarten mit Steuerklasse VI

Bis zur Höhe, bis zu der das Gehalt beim ersten Chef unter der Grenze liegt, ab der Lohnsteuer anfiele.