Freibeträge Special

Fast 90 Prozent aller Arbeitnehmer, die eine Steuer­erklärung abgeben, bekommen Geld zurück, im Schnitt knapp 1 000 Euro. Das finden alle Betroffenen super – noch besser wäre es aber, wenn sie im Jahresverlauf gar nicht erst so viel Steuern zahlen müssten. Das geht mit Freibeträgen: Die lassen sich vorab auf der Steuerkarte eintragen. Der Arbeitgeber muss sie dann beim monatlichen Gehalt berücksichtigen. Arbeitnehmer haben dadurch mehr Netto in der Tasche. test sagt, wie das Eintragen der Freibeträge funktioniert und welche Beträge möglich sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 527 Nutzer finden das hilfreich.