Die Fondsgesellschaft Frankfurt-Trust hat zum 1. Mai 2004 neue Konditionen für ihre Fondsdepots eingeführt. Ab sofort können Anleger mehrere Frankfurt-Trust-Fonds in einem Depot verwahren, ohne dass für jeden Fonds Extrakosten anfallen. Stattdessen gibt es jetzt eine pauschale Depotgebühr von 12 Euro pro Jahr – unabhängig von der Höhe des angelegten Vermögens und von der Zahl der Fonds.

Finanztest hat die auch bei anderen Anbietern übliche Fondseinzelberechnung stets kritisiert und hält die neuen Konditionen von Frankfurt-Trust für kundenfreundlicher. Noch besser ist ein kostenloses Depot, wie es viele ausländische Fondsgesellschaften anbieten.

Für Anleger, die nur einen einzigen Fonds bei Frankfurt-Trust lagern, war die alte Lösung allerdings billiger, denn sie müssen nun 12 statt wie bisher 8,90 Euro pro Jahr zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 220 Nutzer finden das hilfreich.