Hugo R., Ansbach: Als Solarworld-Aktionär ­habe ich mich gefreut, Gratisaktien zu erhalten. Im Depotauszug stellte ich aber fest, dass mir gar nichts ­geschenkt wurde. Was ist da schiefgelaufen?

Finanztest: Der Begriff Gratisaktien führt in die Irre, denn Sie bekommen nichts geschenkt. ­Solarworld-Aktionäre besitzen jetzt zwar viermal so viele Aktien wie zuvor, aber ­jede einzelne Aktie hat dafür nur noch etwa ein Viertel ihres alten Werts. Die Aktien wirken jetzt billiger und damit für Anleger attraktiver.

Mit der Ausgabe von Gratisaktien ist stets eine ­Kapitalerhöhung aus Rücklagen verbunden. Der Wert des Unternehmens ändert sich dadurch nicht. Ebenso wenig bei einem Aktiensplit, bei dem eine Aktie in mehrere neue geteilt wird.

Dieser Artikel ist hilfreich. 447 Nutzer finden das hilfreich.