B. Möller, Hannover: Zurzeit sehe ich viel Werbung für das Online-Bezahlsystem Paypal. Soll ich als Verkäufer bei ebay da mitmachen?

Finanztest: Das sollten Sie sich gut überlegen. Zwar machen Sie mit Paypal Ihre Angebote für Kunden attraktiver und können sofort sehen, ob das Geld überwiesen wurde. Und Sie können so Geschäfte bei ebay schnell abwickeln. Doch Paypal kann das Konto jederzeit sperren, auch nachdem Sie die Ware verschickt haben. Im Internet häufen sich Beschwerden von Verkäufern, denen der Zugang zum Konto verwehrt wurde – zu Unrecht, wie viele behaupten. Ohnehin sind Sie als Verkäufer bei solchen Geschäften im Nachteil: Sie müssen im Zweifel beweisen, dass Sie die ­Ware tatsächlich verschickt haben. Daher sollten Sie Ware stets nur mit Beleg und nur an die bei Paypal hinterlegte Adresse schicken. Der Käufer kann sonst behaupten, nichts erhalten zu haben. Das gilt selbst dann, wenn er diese persönlich abgeholt hat.

Verkäufer sollten bereits einige Tage vor der ersten Überweisung das Konto eröffnen. So kann Paypal die Daten prüfen, ehe das Geld auf dem Konto ist. Dann ist eine Kontosperrung nicht so schlimm.

Dieser Artikel ist hilfreich. 304 Nutzer finden das hilfreich.