Petra G., Mainz:

Nach meiner Scheidung war ich zehn Monate nicht krankenversichert. Wenn ich mich jetzt gesetzlich krankenversichere, muss ich dann alle zehn Beiträge nachzahlen?

Finanztest: Nein, nicht alle. Sie müssen nur die Beiträge nachzahlen, die rückwirkend seit dem 1. April 2007 aufgelaufen sind. Das wären im Moment sechs Beiträge.

Am 1. April begann die allgemeine Versicherungspflicht. Menschen, die zuvor keinen Schutz hatten, müssen nun wieder Mitglied in der Krankenkasse werden.

Die Höhe der Nachzahlung richtet sich nach dem Beitragssatz der Kasse und dem eigenen Einkommen. Dazu zählt nicht nur der Arbeitslohn, sondern auch Miet- und Zinseinnahmen. Die Krankenkasse kann sogar Säumniszuschläge erheben.

Tipp: Nehmen Sie so schnell wie möglich Kontakt mit Ihrer früheren Krankenkasse auf, damit Sie Zusatzkosten vermeiden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 449 Nutzer finden das hilfreich.