Helmut M., Berlin: Kann ich meine UniProfirente zu einem Vermittler verlagern und Ausgabeaufschläge sparen?

Finanztest: Nein. Den fondsgebundenen Riester-Sparplan UniProfirente der Union ­Investment bieten nur die Volksbanken, die Raiffeisenbanken, die Sparda-Banken und andere Genossenschaftsbanken sowie die zum Verbund gehörende Bausparkasse Schwäbisch Hall an.

Anders verhält es sich mit der DWS Toprente, einem vergleichbaren Riester-Sparplan der Investmentgesellschaft der Deutschen Bank.

Internet-Fondsshops wie www.finanzpartner.de und www.avl-finanzdienstleistung.de bieten den Vermittlerwechsel an. Der kostet nichts, bringt aber zusätzliche Rendite, weil der neue Vermittler auf einen Teil des Ausgabeaufschlags und damit ­einen Teil seiner Provision verzichtet. Das kommt dann dem Kunden zugute.

Ausgabeaufschläge werden bei jeder Beitragszahlung, also jeden Monat fällig. Die DWS berechnet bis zu 5 Prozent Ausgabeaufschlag. Sie lässt aber zu, dass freie Vermittler bis zu 50 Prozent Rabatt ­geben. Im März dieses Jahres waren es noch 75 Prozent.

Der Wechsel ist risikolos und lässt sich über die genannten Internetseiten sehr einfach abwickeln. Die notwendigen Formalitäten mit dem alten Anbieter übernimmt der neue Vermittler.

Dieser Artikel ist hilfreich. 173 Nutzer finden das hilfreich.