Heiner M., Kassel: Ich habe von meinem Vormieter die zwei Jahre alte Einbauküche für 2 000 Euro übernommen. Jetzt habe ich im Nachhinein erfahren, dass die Summe fast dem Neupreis entspricht. Kann ich einen Teil des Geldes zurückverlangen?

Finanztest: Wahrscheinlich nicht. Wenn die Küche nicht wesentlich stärker abgenutzt ist, als sie es für ihr Alter sein sollte, haben Sie schlechte Chancen.

Geld zurückverlangen können Sie nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs nur, wenn der gezahlte Preis für das von Ihrem Vormieter übernommene ­Mobiliar seinen tatsächlichen Wert um mehr als 50 Prozent überschreitet (Az. VIII ZR 212/96).

Der tatsächliche Wert der ­Gegenstände ist nach einem aktuellen Urteil des Berliner Kammergerichts (Az. 8 U 314/03) in der Regel sogar höher als der bloße Zeitwert, der auf dem Gebrauchtwarenmarkt zu erzielen wäre. Denn dieser berücksichtigt nicht, dass die Gegenstände schon in der Wohnung sind und möglicherweise speziell in diese eingebaut wurden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 394 Nutzer finden das hilfreich.