Susan K., Hamburg: Ich trete am 1. November einen neuen Job an. Im Arbeits­vertrag ist mit mir eine Probezeit von sechs Monaten vereinbart. Ich habe gehört, dass ich in dieser Zeit keinen Urlaub nehmen darf – stimmt das?

Finanztest: Nein, das stimmt so nicht. Sie haben während der Probezeit zumindest Anspruch auf einen Teil Ihres Jahres­urlaubs.

Für jeden vollen Monat des Arbeits­verhält­nisses steht Ihnen ein Zwölftel des Jahres­urlaubs zu. Gewährt Ihnen der Arbeit­geber beispiels­weise 24 Urlaubs­tage pro Jahr, können Sie nach zwei Monaten vier Urlaubs­tage beantragen.

Vergessen Sie nicht: Jeder Urlaub – ob er inner­halb der Probezeit liegt oder nicht – muss vom Arbeit­geber genehmigt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.