Frage und Antwort Überweisung per Paypal

1

Thorsten F. aus Siegen: Mein Onlinebanking ist noch nicht freigeschaltet und ich will meiner Schwester via Paypal von meinem Girokonto 250 Euro überweisen. Geht das überhaupt?

Finanztest: Ja. Loggen Sie sich auf der Paypal-Internetseite mit Ihren Zugangsdaten ein. Wählen Sie dann die Schaltfläche „Geld senden“ und tragen Sie in die vorgesehenen Felder die E-Mailadresse Ihrer Schwester, den Betrag, den Sie überweisen wollen und den Verwendungszweck ein. Nach dem „Weiter“ können Sie die Daten prüfen und Ihrer Schwester eine Nachricht mitschicken. Sie kann das Geld auch erhalten, wenn sie noch kein Paypal-Konto hat. Paypal benachrichtigt sie per Mail über die zu erwartende Summe. Dann richtet sie sich ein Konto ein, auf das das Geld gutgeschrieben wird.

Achtung: Überweisungen per Paypal sind nur für den Sender kostenlos. Der Empfänger muss bei Beträgen in Euro 1,9 Prozent vom Betrag plus 35 Cent bezahlen. Für Ihre Schwester wären das für den Empfang von 250 Euro insgesamt 5,10 Euro.

1

Mehr zum Thema

  • Banking-App Multi­banking-Apps für alle Konten

    - Konten bei verschiedenen Banken lassen sich mit speziellen Banking-Apps gemein­sam verwalten. Wir haben 14 Apps für iOS und Android getestet. Nur zwei schneiden gut ab.

  • Konto für Kinder und Jugend­liche Gratis-Konten und güns­tige Konten

    - Der Kinder­konten-Vergleich der Stiftung Warentest informiert, ob und zu welchen Bedingungen Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten ein Konto eröffnen können.

  • Giro­konto-Vergleich Güns­tiges Giro­konto, sicheres Online­banking

    - Am liebsten kostenlos und selbst­verständlich mit sicherem Online­banking: Unser Giro­konto-Vergleich führt Sie schnell ans Ziel und zeigt, wie der Wechsel bequem gelingt.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

mkboe16 am 21.08.2012 um 17:27 Uhr
Paypal ist keine Bank

Aufgrund mir bekannter negativer Berichte über Paypal möchte ich von der Inanspruchnahme des Dienstes abraten. Darüber hinaus ist Paypal z. Z. weder eine Bank noch hat sie einen deutschen Firmensitz. Thorsten F. kann ich stattdessen raten, zu seiner Bankfilialie zu gehen und den Betrag dort zu überweisen, das wäre dann sogar bis auf die evtl. Überweisungs-/Postengebühr gratis.