Bruno M. aus Stamm­bach: Kann ich die Instandhaltungs­rück­lage für meine vermietete Eigentums­wohnung als Werbungs­kosten absetzen?

Finanztest: Nein, die Instandhaltungs­rück­lage, die Sie mit dem Wohn­geld an die Eigentümer­gemeinschaft zahlen, erkennt das Finanz­amt nicht an. Erst wenn der Verwalter aus der Rück­lage der Gemeinschaft Geld entnimmt und für Instandset­zungen oder Reparaturen ausgibt, können Sie Ihren Anteil an den Ausgaben über die Steuererklärung als Werbungs­kosten geltend machen.

Sie sollten auf jeder Jahres­abrechnung des Haus­verwalters prüfen, ob Instandset­zungs­kosten angefallen sind. Ist das der Fall, geben Sie Ihren Anteil beim Finanz­amt an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.