Elke P. aus Ravens­burg: Ich habe in Singapur meine Post­bank Sparcard verloren. Die telefo­nische Sperrung klappte nicht, obwohl es extra eine Nummer für Karten­sperren aus dem Ausland gibt. Es gab nur die Ansage, dass der Service regional nicht zur Verfügung stehe. Wie kann das sein?

Finanztest: Auf Nach­frage erklärte die Post­bank, die Auslands-Sperr­hotline gelte für Anrufe, die von einer ausländischen Fest­netz- oder Hand­ynummer eingehen. Wer aus dem Ausland mit einem Handy anrufe, das auf einen deutschen Provider angemeldet ist, werde vom Sprach­computer als Anrufer aus Deutsch­land erkannt und höre deshalb diese Ansage. Wer dagegen über ein ausländisches Fest­netz anruft oder ein Handy mit nationaler Sim-Karte nutzt, hat das Problem nicht. Laut Post­bank gilt für alle Karten aber ab 13. Mai 2013 die einheitliche Sperr-Rufnummer 02 28/55 00 55 00 – aus dem Ausland in der Regel mit der Vorwahl 00 49.

Tipp: Unter www.kartensicherheit.de können Sie sich einen SOS-Infopass herunter­laden. Darauf sind die wichtigsten Sperr-Rufnummern und zusätzlich Platz für eigene Einträge.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.