Armin Lindenberg, Gifhorn:

Mein Anlageberater hat mir einen geschlossenen Immobilienfonds als Kapitalanlage emp­fohlen. Er meinte, der Fonds berge die gleichen Risiken wie ein offener Immobilienfonds und sei auch für Einsteiger geeignet. Stimmt das?

Finanztest: Nein. Offene und geschlossene Immobilienfonds funktionieren nach unterschiedlichen Spielregeln. Geschlossene Fonds sind risikoreicher und nicht für Einsteiger geeignet. Sie unterliegen keiner staatlichen Aufsicht. Deswegen berichtet Finanztest über sie auch im Ressort „Grauer Kapitalmarkt“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 326 Nutzer finden das hilfreich.