Frage und Antwort Meldung

Käthe M. aus Potsdam: In einem Elektronikmarkt habe ich einen Kühlschrank zum Preis von 188 Euro gekauft. Angeboten wurde eine Null- Prozent-Finanzierung mit zehn Monaten Laufzeit. Allerdings sollte ich noch eine Ratenschutzversicherung für den Todesfall für einmalig 30 Euro abschließen. Nahegelegt wurde mir auch eine Fünf-Jahres-Garantie für den Kühlschrank zum Preis von 40 Euro. Sind die insgesamt 70 Euro für die Zusatzabsicherungen nötig?

Finanztest: Mit der Ratenschutzversicherung, auch Restschuldversicherung genannt, will sich der Kreditgeber gegen den Ausfall der Raten in einem Todesfall absichern. Für eine Kreditsumme von 188 Euro ist der Schutz jedoch absurd teuer und überflüssig. Bei höheren Kreditsummen bieten die Kreditgeber häufig nicht nur Versicherungsschutz für den Tod, sondern auch für das Risiko der Arbeitslosigkeit. Das kostet dann zum Beispiel 45 Euro extra. Auch darauf können Sie verzichten, ebenso wie auf eine Garantieversicherung für den Kühlschrank.

Tipp: Garantieversicherungen für Geräte von Media Markt, Saturn und Co. sind teuer und bieten oft weniger Schutz, als Kunden denken. Das Kleingedruckte ist oft gespickt mit Haken. Mehr Informationen finden Sie in unserem Special „Garantieversicherungen“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 40 Nutzer finden das hilfreich.