Frage und Antwort Meldung

Mieter schützen ihre Katze gern mit einem Fang­gitter auf dem Balkon.

Ich möchte auf meinem Balkon ein Katzengitter anbringen, damit meine Katze nicht abstürzen kann. Brauche ich dafür das Okay des Vermieters?

Finanztest: Ja, wenn Sie dafür zum Beispiel in das Mauer­werk bohren wollen. Nach Ansicht vieler Gerichte brauchen Mieter sogar auch dann eine Genehmigung, wenn das Gitter zwar ohne Eingriff in die Hausfassade aufgebaut werden kann, aber von außen so auffällig ist, dass das Erscheinungs­bild des Gebäudes gestört ist. Zuletzt gab das Amts­gericht Augs­burg einem Vermieter recht, der aus Gründen der Optik das Katzengitter verboten hatte (Az. 72 C 4756/14). So entschied auch das Amts­gericht Berlin-Neukölln im Jahr 2012 (Az. 10 C 456/11).

Allenfalls wenn das Gitter von außen so gut wie nicht zu sehen ist, kann der Mieter das Gitter auch gegen den Willen des Vermieters anbringen (Amts­gericht Köln, Az. 222 C 227/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.