Frage und Antwort Gerüst vor dem Wohnhaus

0

Norbert H. aus Schwerin: Unsere Hausverwaltung hat uns mitgeteilt, dass in Kürze ein Gerüst vor unserem Mietshaus aufgebaut wird, um die Fassade zu erneuern. Muss ich das meiner Versicherung melden?

Finanztest: Ja. Das Gerüst vor dem Haus erhöht die Gefahr eines Einbruchs. Das müssen Sie Ihrer Hausrat­versicherung mitteilen. Dafür reicht ein kurzes formloses Schreiben, manchmal auch ein Telefonat. Lassen Sie sich Ihre Angaben schriftlich bestätigen.

Die meisten Versicherer verlangen keine höheren Beiträge mehr für die Zeit, in der das Gerüst aufgebaut ist. Haben Sie aber vergessen, Ihren Versicherer zu informieren, kann er die Leistungen kürzen, wenn über das Gerüst bei Ihnen einge­brochen wird. Halten Sie Ihre Fenster geschlossen, wenn Sie nicht zuhause sind.

Tipp: Gute und güns­tige Hausrat­versicherer zeigt unser aktueller Test (www.test.de/hausrat).

0

Mehr zum Thema

  • Schlüssel verloren Was tun, wenn der Schlüssel weg ist

    - Ob Wohnungs-, Büro- oder Auto­schlüssel – ein Verlust ist ärgerlich, oft teuer. test.de erklärt, was bei Schlüssel­verlust zu tun ist, wann welche Versicherungen zahlen.

  • Schimmel in der Wohnung So bekämpfen Sie Schimmel wirk­sam

    - Schimmelbekämpfungs­mittel aus der Drogerie oder Haus­mittel? Alkohol oder chemische Keule? Wo gibt es güns­tige professionelle Unterstüt­zung? Antworten auf Ihre Fragen.

  • Diskriminierung Ausgrenzung bei der Wohnungs­jagd

    - Das Gleichbe­hand­lungs­gesetz soll Menschen vor Diskriminierung und Benach­teiligung – zum Beispiel wegen ihrer Herkunft – schützen. Doch Ausländer und Deutsche mit...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.