Klaus S., Kassel: Auf dem Grundstück meines Nachbarn wachsen die Wurzeln seiner Bäume gefährlich nahe an mein Grundstück heran und drohen meinen Asphaltweg zu beschädigen. Was kann ich unternehmen?

Finanztest: Sie können von Ihrem Nachbarn verlangen, dass er die Gefahr beseitigt. Geht es nicht anders, muss er die bedrohlichen Wurzeln entfernen und ­unter Umständen sogar den Baum ­fällen. Ihr Nachbar braucht dafür in der Regel eine Genehmigung von der Stadtverwaltung. Wenn der Baum und seine Wurzeln tatsächlich zur Gefahr werden, bekommt er diese Erlaubnis.

Es ist nicht ratsam, einfach jahrelang das Wachsen der Wurzeln mitanzusehen. In einem Fall vor dem Kammergericht Berlin musste ein Nachbar die Hälfte der Wurzelbeseitigungskosten bezahlen, weil er über dreißig Jahre lang die an die Grenze gepflanzten Bäume mit den ständig wachsenden Wurzeln geduldet hatte (Az. 7 U 180/07).

Suchen Sie möglichst bald eine Einigung mit Ihrem Nachbarn, damit es gar nicht zu so einem Prozess kommt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 435 Nutzer finden das hilfreich.