Sonja P., Bayreuth: Ich habe einige tausend Euro geerbt. Ist es sinnvoll, dieses Geld für eine Sondertilgung meines Immobiliendarlehens einzusetzen?

Finanztest: Ja, wenn Ihr Kreditvertrag die Möglichkeit zu Sondertilgungen während der Zinsbindung vorsieht. Derzeit wird es Ihnen kaum möglich sein, eine rentablere Anlageform zu finden. Tagesgeldkonten bieten zurzeit nur um die 2 Prozent Zinsen pro Jahr, bei Festgeldanlagen sieht es wenig besser aus. Für laufende Baufinanzierungen verlangen Banken dagegen oft noch 5 Prozent Zinsen und mehr. Die mit der Sondertilgung erzielte Zinsersparnis ist außerdem steuerfrei.

Falls Ihr Kreditvertrag keine Sondertilgungen zulässt, müssen Sie das Ende der Zinsbindung abwarten. Legen Sie Ihre Erbschaft in diesem Fall so an, dass Sie über das Geld zum Ablauf der Bindungsfrist verfügen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 385 Nutzer finden das hilfreich.