Elena M., 19 Jahre, aus Berlin: In der Auto­versicherung spielt der Beruf eine Rolle. Hat es auch Auswirkungen auf den Versicherungs­beitrag, ob ich Studentin oder Azubi bin?

Finanztest: Das kommt vor, ist aber selten. Der Kfz-Versicherer OVAG verlangt zum Beispiel im güns­tigen Gespart-Tarif von einem Studenten für seine Kfz-Haft­pflicht plus Teilkasko 1 222 Euro im Jahr, von einem Azubi dagegen rund 1 284 Euro. Das sind rund 60 Euro mehr.

Für alle Fahr­anfänger lohnt es sich, Tarife zu vergleichen. In unserer aktuellen Auswertung für einen sechs Jahre alten VW Golf IV zahlen 19-Jährige in Berlin zwischen 1 200 Euro und über 4 000 Euro Beitrag im Jahr. Zugrunde gelegt haben wir eine Fahr­leistung von 12 000 Kilo­metern im Jahr und die Schadenfrei­heits­klasse 1/2 (140 Prozent).Einige Gesell­schaften reduzieren den Beitrag nach Teil­nahme am „begleiteten Fahren“ oder einem Sicher­heits­training. Viele geben Rabatt, wenn die Eltern ein Auto haben oder das Auto der Fahr­anfänger bei dem Versicherer der Eltern versichert wird.

Tipp: Finanztest bietet unter www.test.de/kfz-analyse eine individuelle Auswertung güns­tiger Versicherungs­angebote an (16 Euro).

Dieser Artikel ist hilfreich. 368 Nutzer finden das hilfreich.