Hermann Sch., München:

Ich möchte mir in Italien ein Auto für 19 500 Euro kaufen. Der Händler will das Fahrzeug nach München überführen. Das soll zusätzlich 500 Euro kosten. Wird auch auf diesen Betrag in Deutschland Mehrwertsteuer fällig?

Finanztest: Ja, genauso wie Sie auf den Kaufpreis des Fahrzeugs den Satz der deutschen Mehrwertsteuer zahlen. Das ist aber nur beim Autokauf so. Sonst zahlen Privatpersonen auf Einkäufe im EU-Ausland den dort im Land gültigen Mehrwertsteuersatz.

Fällig werden also für den Autokauf in Deutschland 3 200 Euro Mehrwertsteuer (16 Prozent von 20 000 Euro). Diese müssen Sie innerhalb von zehn Tagen an Ihr Finanzamt überweisen, sobald das Fahrzeug bei einer deutschen Zulassungsstelle angemeldet ist.

Dazu reichen Sie bei Ihrem Wohnsitzfinanzamt eine Umsatzsteuererklärung (Vordruckformular USt 1 B, Anlage zu USt 1 B) ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 406 Nutzer finden das hilfreich.