Marius M., Bad Soden:

Bisher konnte ich als SEB-Bank-Kunde auch bei der BW-Bank kostenlos Geld abheben. Die Institute gehörten zum Cash­pool. Zum 30. September 2005 ist die BW-Bank ausge­schie­den. Wir haben von der SEB Bank keine Mitteilung darüber bekommen. Uns sind dadurch Kosten entstanden. Muss die Bank ihre Kunden nicht über so etwas informieren?

Finanztest: Doch, die Bank muss Sie informieren, wenn sich an den Kosten für die Bargeldbeschaffung etwas ändert. Nach eigenen Angaben hat die SEB Bank ihren Kunden „ab Mitte September 2005 über die Displays der Kontoauszugsdrucker“ mitgeteilt, dass die BW-Bank aus dem Cashpool ausscheidet. Das reicht aus. Allerdings kam die Information für Kunden zu spät, die den letzten Kontoauszug vor Erscheinen der Mitteilung geholt und Anfang Oktober 2005 Geld bei der BW-Bank abgehoben haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 262 Nutzer finden das hilfreich.