Rudolf Kerner, Bremen

Ich bin seit einigen Jahren Abonnent von ­Finanztest. Bisher habe ich den Preis für das Abonnement immer als Werbungskosten absetzen können. Jetzt will das Finanzamt die Kosten nicht mehr anerkennen, weil in ­Finanztest zu viele allgemein informative Themen stehen. Lohnt sich ein Einspruch?

Finanztest: Das kommt darauf an. Das Finanzamt erkennt nur Fachzeitschriften und Zeitungen für den Beruf als Arbeitsmittel an. Ein Einspruch gegen den Steuerbescheid hat deshalb nur Erfolg, wenn Sie Ihren Sachbearbeiter überzeugen können, dass Sie Finanztest fast nur aus beruflichen Gründen lesen.

Das wird nicht einfach sein. Zum Beispiel ist ein Bankkaufmann, der seine Ausgaben für die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ als Werbungskosten absetzen wollte, damit weder beim Finanzamt noch beim Finanzgericht Brandenburg durchgekommen. Im Handelsblatt stehen nämlich nicht nur Wirtschaftsthemen. Es berichtet auch über Politik, Reise und Sport. Deshalb muss jetzt der Bundesfinanzhof (BFH) entscheiden, ob das Handelsblatt für den Bankkaufmann ein Arbeitsmittel ist (Az. VI R 57/02).

Wenn Sie in einem ähnlichen Beruf arbeiten, können Sie unter Hinweis auf das Aktenzeichen Einspruch gegen Ihren Steuerbescheid einlegen. Dann bleibt er bis zur Entscheidung des BFH offen. Immerhin haben die Richter in München bei einem in der Steuer- und Wirtschaftsberatung tätigen Diplomkaufmann vor über zwanzig Jahren das Handelsblatt als Arbeitsmittel anerkannt.

Für die Sonderhefte von Finanztest können Leser leichter Werbungskosten absetzen. Kaufen Versicherungskaufleute zum Beispiel das Sonderheft Versicherungen, kann das Finanzamt den Zuschnitt auf den Beruf kaum bestreiten. Und es gibt sogar einen Finanztest-Ratgeber, den es immer anerkennt. Das ist das Sonderheft Steuern, das jedes Jahr im Januar neu erscheint. Die Ausgaben dafür sind Steuerberatungskosten, die Arbeitnehmer entweder als Sonderausgaben oder als Werbungskosten in der Steuererklärung abrechnen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 372 Nutzer finden das hilfreich.