Daniela P., Fürth: Mein Lohn soll auf das Konto meines Mannes überwiesen werden. Die Bank sagt, das ginge nicht. Stimmt das?

Finanztest: Ja. Um das Risiko von Geldwäsche zu vermeiden, lassen es viele Banken nicht zu, dass etwa Lohnzahlungen auf ein fremdes Konto erfolgen. Nach dem Geldwäschegesetz müssen Banken überwachen, ob einem Kontoinhaber das überwiesene Geld auch gehört oder ob er als Strohmann Geld für Hintermänner verwaltet.

„Das Problem löst sich auch nicht dadurch, dass die Frau vom Mann eine Kontovollmacht bekommt“, sagt Peter Langweg, Rechtsanwalt und Experte für das Geldwäschegesetz.

Sie können aber mit Ihrem Mann ein Gemeinschaftskonto eröffnen. Dann können sowohl Ihr Gehalt als auch der Lohn Ihres Mannes ohne rechtliche Schwierigkeiten auf ein einziges Konto fließen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 579 Nutzer finden das hilfreich.