Peter S. aus Gelsenkirchen:

Im Januar 1994 habe ich ein Baudarlehen mit 20 Jahren Zinsbindung abgeschlossen. Ich meine, dass ich den Kredit nach zehn Jahren, im Januar 2004 kündigen kann. Meine Bank sagt, ich käme nicht vor Dezember 2004 aus dem Vertrag. Was ist richtig?

Finanztest: Die gesetzliche Regel lautet: Darlehen mit einer Zinsbindung von über zehn Jahren kann der Kreditnehmer zehn Jahre nach dem vollen Empfang der Kreditsumme mit einer Frist von sechs Monaten kündigen. Die Zehnjahresfrist beginnt nicht mit dem Vertragsabschluss, sondern mit dem Tag der Auszahlung. Hat die Bank das Darlehen in Teilen nach Baufortschritten ausgezahlt, ist die letzte Teilauszahlung maßgeblich.

Haben Sie die volle Kreditsumme erst am 30. Juni 1994 erhalten, können Sie erstmals Ende Juni 2004 kündigen und den Kredit nach Ablauf der sechsmonatigen Kündigungsfrist Ende Dezember 2004 zurückzahlen. In diesem Fall hätte Ihre Bank Recht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 65 Nutzer finden das hilfreich.