Frage + Antwort Meldung

Sarah K. aus Köln

Wir lassen häufig Terrassentür und Fenster zum Lüften offen. Zahlt unser Hausratversicherer, wenn ein Gewitter Wasserschäden in der Wohnung ­hinterlässt?

Finanztest: Nein, der Hausratversicherer kommt für Wasserschäden durch Regen nicht auf. Er zahlt nur für Schäden, die durch „bestimmungswidrig“ ausgetretenes Leitungswasser _ etwa aus einem ­geplatzen Waschmaschinenschlauch _ an Einrichtungsgegenständen wie Möbeln oder Teppichen entstehen.

Wenn Sie die Terrassentür offenlassen, riskieren Sie außerdem, dass der Hausratversicherer nach einem Diebstahl nicht zahlen muss. Der Versicherer kommt zwar für den Schaden auf, wenn in Ihre Wohnung eingebrochen wird. Kann ein Dieb jedoch durch die offene Tür in die Wohnung gelangen, können Sie in der Regel keinen Schadenersatz verlangen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 535 Nutzer finden das hilfreich.