Frank Beck, München: Ist es richtig, dass man mit seinem Anwalt jetzt Erfolgshonorare vereinbaren darf?

Finanztest: Noch nicht, aber laut Bundesverfassungsgericht ist das Verbot von Erfolgshonoraren nicht rechtens (1 BvR 2576/04). Kann sich zum Beispiel ein Rechtsuchender eine aussichtsreiche Klage nicht leisten, muss künftig die Vereinbarung möglich sein, dass der Anwalt nur bei Erfolg Geld bekommt. Das Gesetz wird neu geregelt.

Umfragen zeigen, dass Anwälte bereits jetzt Erfolgshonorare verabreden. Wahrscheinlich geht es dabei um viel Geld. Denn noch drohen ihnen hohe Strafen.

Tipp: Prozessfinanzierungsfirmen geben ganz legal gegen Erfolgsbeteiligung Geld für aussichtsreiche Klagen: siehe Prozessfinanzierer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 162 Nutzer finden das hilfreich.