Katja G., Kiel:

Auf Ihrer Website hört es sich so an, als hätte man im vergangenen Jahr einen Riester-Vertrag abschließen müssen. Ist das in diesem Jahr nicht mehr möglich?

Finanztest: Doch. Einen Riester-Vertrag können Sie immer abschließen. Wie im Jahr 2002 fördert der Staat auch 2003 den Vertrag mit jährlichen Zulagen: Er zahlt 38 Euro Grundzulage plus 46 Euro Kinderzulage für jedes Kind.

Noch höher ist für viele die Steuerersparnis durch ihre Riester-Einzahlungen. Denn bis zu 525 Euro inklusive Ihrer Zulage können Sie in der Steuererklärung als Sonderausgaben angeben. Das Finanzamt prüft dann, ob Zulage oder Steuerabzug für Sie günstiger ist.

Um die maximale Förderung für 2003 auszuschöpfen, müssen Sie zusammen mit der Riester-Zulage mindestens 1 Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Bruttos aus 2002 (maximal 525 Euro) einzahlen. Dieser Mindesteigenbeitrag für die volle Zulage erhöht sich ebenso wie die Zulagen bis 2008 stufenweise.

Tipp: Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte informiert Montag bis Donnerstag von 9 bis 19.30 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr kostenlos unter 0 800/3 33 19 19.

Dieser Artikel ist hilfreich. 377 Nutzer finden das hilfreich.