Uwe H., Stuttgart: Seit zehn Jahren habe ich über meinen Arbeitgeber in eine Direktversicherung eingezahlt. Im März werde ich arbeitslos und will den Vertrag privat weiterführen. Erhalte ich die Kapitalauszahlung noch steuerfrei?

Finanztest: Ja, wenn Sie Ihren Vertrag zu den vereinbarten Konditionen weiterführen. Das erläutert ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 22. August 2002 (IV C 4 - 2221 -211/02).

Auch ein Arbeitgeberwechsel hätte keine steuerlichen Folgen. Bei allen bis zum 31. Dezember 2004 abgeschlossenen Lebensversicherungen ist die Kapitalauszahlung nach zwölf Jahren Laufzeit steuerfrei.

Nur wenn Sie die Vertragskonditionen ändern – zum Beispiel mehr Beitrag zahlen, sodass sich die Versicherungssumme erhöht, gilt das als neuer Vertrag. Der Erhöhungsbetrag wäre nicht mehr nach den alten Regeln steuerlich begünstigt. Unschädlich ist es, den Beitrag zu senken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 613 Nutzer finden das hilfreich.