Frage & Antwort Meldung

Katrin B., Berlin:

Mir wurde das Autoradio gestohlen. Nun möchte mein Versicherer, die Huk, die Geräteunterlagen und das abnehmbare Radiobedienteil. Muss ich das bei jedem Parkstopp abmachen? Und zahlt der Versicherer etwa nicht, wenn ich es drangelassen habe?

Finanztest: Keine Sorge. Zwar zahlt kein Versicherer, wenn Sie es dem Dieb zu leicht gemacht und den Wagen offen gelassen haben.

Doch wer nur das Bedienteil dranlässt, gefährdet seinen Versicherungsschutz nicht. Das hat uns die Huk bestätigt.

Allerdings wollen die Versicherungsunternehmen nachvollziehen, ob wirklich das Radio im Wagen war, das als gestohlen gemeldet wird. Bedienteil und Geräteunterlagen sind gute Nachweise. Fehlen sie, ist damit zu rechnen, dass der Versicherer zumindest die Radiovorinstallation und Lautsprechereinrichtung des Wagens genau prüft, bevor er zahlt. Den Nachweis des Schadens muss im Zweifel der Versicherte führen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 463 Nutzer finden das hilfreich.