Lars W., München:

Ich muss wahrscheinlich aus beruflichen Gründen für ein oder zwei Jahre im Ausland arbeiten. Wie wirkt sich das auf die Riester-Rente aus? Bekomme ich für diese Jahre die Zulagen? Oder muss ich etwas zurückzahlen?

Finanztest: Nein, Sie müssen auf keinen Fall etwas zurückzahlen. Schickt Ihr Arbeitgeber Sie zum Auslandseinsatz, dann erhalten Sie sogar die Zulagen für diese Jahre. Der Einsatz muss allerdings zwei Bedingungen erfüllen: Sie sollten in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig bleiben. Außerdem sollten Sie Rentenversicherungsbeiträge in Deutschland entrichten. Sie dürfen auch in ein dem deutschen vergleichbares Sozialversicherungssystem einzahlen. Als solche gelten allerdings nur die Sozialsysteme Frankreichs, der Beneluxstaaten, Dänemarks und Österreichs. Die Zulagen für die Auslandsjahre können Sie nur nachträglich, also nach dem Ende des Auslandsaufenthalts beantragen.

Arbeitgeber, die sich zu diesem Thema näher informieren wollen, können dies bei ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) tun. Arbeitnehmer finden bei ihrer Gewerkschaft Rat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 388 Nutzer finden das hilfreich.