Frage & Antwort Meldung

Alexander Müller, München:

Wie viele Personen darf ich eigentlich in meinem Auto mitnehmen? Vorhanden sind fünf Plätze mit Gurt.

Finanztest: Tatsächlich dürfen Sie mehr als fünf Personen mitnehmen. Die in den Fahrzeugpapieren eingetragene Zahl ist nicht verbindlich und kann überschritten werden. Allerdings riskieren Sie in so einem Fall ein Bußgeld, wenn das zulässige Gesamtgewicht des Wagens überschritten wird.

Zahlen müssen Sie auch schon dann, wenn durch die vielen Passagiere die Verkehrssicherheit gefährdet wird, etwa weil Sie als Fahrer nicht vernünftig sehen können. ­Achten Sie als Fahrer darauf, dass zumindest die vorhandenen Anschnallgurte benutzt werden. Verursachen Sie einen Unfall, zahlt Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung aber in aller­ ­Regel auch für Schäden der überzähligen Mitfahrer. Deren Schmerzensgeldansprüche können allerdings etwas geringer ausfallen als die der angeschnallten Mitfahrer.

Sie selber haben in so einem Fall kaum etwas zu befürchten. Zwar kann der Kfz-Haftpflichtversicherer bei grob fahrlässig handelnden Fahrern bis zu 5 000 Euro zurückverlangen. Doch das dürfte erst geschehen, wenn sie nicht nur voll beladen, sondern beispielsweise auch noch betrunken fahren, erklärt Katrin Rüter de Escobar, Sprecherin des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GdV).

Dieser Artikel ist hilfreich. 34 Nutzer finden das hilfreich.