Fototipp Meldung

Denkmäler, Gebäude, Stadtansichten – oft ist es schwer, große Motive zu fotografieren. Entweder reicht der Platz nicht für Fotos im Vollformat, oder die Ansicht ist doof. Sind Sie zu nah dran, können mehrere Bilder zu einer Gesamtansicht zusammengefügt werden, bis hin zu Panoramen. Manche Kameras und Bildbearbeitungsprogramme bieten diese Funktion. Im Internet gibt es unentgeltliche Programme dafür, zum Beispiel „Autostitch“ von Matthew Brown. Die Aufnahmen müssen sich nur etwas überlappen, dann erkennt das Programm die Schnittstellen. Wichtig: Machen Sie alle Fotos mit derselben Belichtung und Schärfeeinstellung. Am besten fotografieren Sie zunächst ein Testbild und stellen die von der Kamera ermittelten Werte für Blende, Belichtungszeit und Fokus dann manuell ein. Und verwenden Sie mittlere Brennweiten. Stark weitwinklige Einstellungen verzeichnen oft. Das ergibt verzerrte Linien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 69 Nutzer finden das hilfreich.