Fototipp Meldung

In guter Absicht vermasselt der Fotograf so manches Bild. Er konzentriert sich ganz auf das Hauptmotiv, der unschöne Hintergrund fällt erst bei der Durchsicht der Fotos auf. Davor bewahren ein paar Tricks, durch die der Hintergrund weniger ins Auge des Betrachters fällt.

Selektive Schärfe: Stellen Sie die Blende der Kamera manuell auf kleine Werte. Dann ist der Hintergrund unscharf und fällt kaum auf. Das klappt nur gut bei Systemkameras mit einem großen Fotochip wie Panasonic GF1 und Samsung NX10 oder Spiegelreflexkameras.

Kleine Brennweite: Werden Motivabstand und Brennweite klein gewählt, schrumpfen Gegenstände im Hintergrund zur Bedeutungslosigkeit. Der Trick hilft bei Kompaktkameras, bei denen die selektive Schärfe nicht wirkt.

Aufhellblitz: Er sorgt dafür, dass das Vordergrundmotiv mehr Licht bekommt als der Hintergrund. Auch dann fällt er optisch nicht mehr ins Gewicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 168 Nutzer finden das hilfreich.