Fototipp Meldung

Handliche Kompaktkameras bieten selten üppige Telebrennweiten. Wer dennoch gelegentlich weit entfernte Fotomotive heranholen möchte, braucht nicht gleich einen teuren Televorsatz für die Kamera zu kaufen. Solche Fotos gelingen auch mit einem Feldstecher als Ersatz. Die Kamera an das Fernglasokular halten, Motiv anpeilen (Kontrolle über den Kameramonitor), auslösen, fertig. Randabschattungen auf den Bildern werden vermieden, wenn die Kamera auf die längste Brennweite (Weitwinkel) eingestellt ist. Vor der Aufnahme wird das Fernglas scharfgestellt, den Rest erledigt die Kamera­automatik. Wegen der langen Brenn­weiten empfiehlt es sich, das Fernglas aufzulegen. Manche haben einen Stativanschluss. Von Fernglasanbietern wie Bresser, Swarovski oder Zeiss gibt es Anschlussstücke zum Anflanschen der Kamera an das Okular.

Dieser Artikel ist hilfreich. 107 Nutzer finden das hilfreich.