Fototipp Meldung

Zauberhaft. Kinder­augen im Kerzen­schein leuchten auf Fotos.

Kinder genießen die Weihnachts­zeit. Sie schmü­cken den Weihnachts­baum, backen Plätz­chen, packen Geschenke aus. Dabei stehen ihnen die Emotionen ins Gesicht geschrieben. Im Foto gehen Gefühle aber unter, wenn die Augen im Schatten liegen. Es gibt aber einen Trick, sie besser zur Geltung kommen zu lassen.

So zaubern Sie Licht­funken in die Augen

Abhilfe schafft eine Kerze oder kleine Lampe vor dem Gesicht: Sie malt Licht­funken in die Augen. Mit einem separaten Aufsteck­blitz ist der Effekt ähnlich – wenn der Blitz auf minimale Leistung herab­geregelt wird. Besonders stimmungs­voll sind Fotos aber bei wenig Licht. Damit die Bilder dann nicht verwackeln, sollten Fotografen die Kamera unbe­dingt aufstützen oder hinstellen und, falls vorhanden, den Bild­stabilisator einschalten. So wird Weih­nachten auch fotogra­fisch ein Fest.

Tipp: Ob einfache Kompakt­kamera oder Systemkamera mit Wechsel­objektiven – mit dem Digitalkamera-Test der Stiftung Warentest finden Sie die beste Kamera für Ihre Bedürf­nisse. Unsere Test­daten­bank enthält Bewertungen, Preise und Ausstattungs­merkmale für über 500 Kameras.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.