Fototipp Meldung

Wer beim Fotografieren auf die Knie geht, belohnt sich oft mit großen Fotos. Ein schwenk­barer Monitor hilft dabei. test.de sagt, mit welchen Kameras besonders gute Aufnahmen möglich sind. Details und Test­ergeb­nisse liefert der Produktfinder Digitalkameras.

Die Mühe lohnt sich

Wie ein Riese wirkt das Kind im Wald, wenn sich der Fotograf ins Gras legt und es von unten aufnimmt. Aus ungewöhnlichen Blick­winkeln wie der Frosch­perspektive gelingen oft über­raschende Fotos. Motive, die aus Augen­höhe eher lang­weilig erscheinen, wirken jetzt über­dimensional, dominant oder sogar bedrohlich. Ein Motiv von unten perfekt ins Bild zu setzen ist nicht einfach, doch die Mühe lohnt sich. Gute Dienste leistet ein schwenk­barer Monitor. Mit seiner Hilfe gelingen nicht nur Aufnahmen aus der Frosch­perspektive, sondern auch gut gezielte Selbst­porträts und Fotos über Kopf.

Sechs gute Modelle

Hoch­wertige Kameras mit Schwenkmonitor sind keine Seltenheit. Unsere Testdatenbank verzeichnet aktuell sechs gute Modelle: die Universalkamera Nikon Coolpix P7800 (440 Euro), die Spie­gelre­flexkameras Canon EOS 700D (640 Euro), EOS 70D (1050 Euro), Nikon D5200 (645 Euro) und D5300 (810 Euro) sowie die spiegellose Systemkamera Panasonic Lumix G6 (ab 555 Euro). Ein weiteres feines Werk­zeug für besondere Fotos bietet Panasonic mit der Lumix GX7: Die spiegellose Systemkamera hat einen elektronischen Sucher, der sich um 90 Grad nach oben schwenken lässt. Perfekt zum Anvisieren, auch bei gleißendem Sonnen­schein.

Für die Jackentasche

Kompakt­kameras mit Schwenkmonitor sind selten. Nikon bietet zwei solche Modelle mit guter Bild­qualität: die kleine Coolpix S6600 für rund 170 Euro und die große Coolpix P520 mit Schwenkmonitor, elektronischem Sucher und Superzoom für knapp 300 Euro. Mit nur 165 Gramm Gewicht und 2,8 Zenti­metern Dicke passt die Coolpix S6600 bequem in die Jackentasche. Mit Smartphone und Foto-App lässt sie sich sogar fern­steuern. Die größere Coolpix P520 zielt dagegen auf Globetrotter. Ihr integrierter GPS-Empfänger zeichnet Stand­ortdaten auf, das mächtige Superzoom holt auch weit entfernte Motive heran.

Tipp: Details und Test­ergeb­nisse zu allen erwähnten Kameras in unserem Produktfinder Digitalkameras.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.