Fototipp Richtig belichten mit dem Smartphone

Fototipp - Richtig belichten mit dem Smartphone
Die auto­matische Belichtung liegt bei dunklen Motiven oft falsch und sollte dann von Hand korrigiert werden. © Getty Images, Stiftung Warentest (M)

Einfach auf den Auslöser klicken, fertig ist der Schnapp­schuss – meist reicht beim Fotografieren mit dem Handy die Auto­matik. Aber nicht immer: Besonders bei hellen oder dunklen Motiven oder Hintergründen liegt die Belichtungs­automatik schon mal daneben. Fahl-überbelichtete oder düster-unterbe­lichtete Bilder sind die Folge. In solchen Situationen können Sie gegen­steuern. Wir verraten, wie.

Wichtigsten Bild­bereich fokussieren

Im voreinge­stellten Auto­matikmodus geht das meist so: Tippen Sie zunächst auf den wichtigsten Bild­inhalt. Die App fokussiert dann diesen Bild­bereich und versucht, ihn mit einer Spot-Messung korrekt zu belichten. Oft reicht das schon.

Von Hand korrigieren

Nicht jedoch bei sehr hellen oder dunklen Motiven. Hier sollten Sie, wenn nötig, die Belichtung von Hand korrigieren. Je nach App erscheint dafür ein Sonnen- oder Glühbirnen-Symbol neben dem ausgewählten Bild­teil. Das lässt sich in zwei Richtungen verschieben, um das Bild je nach Bedarf heller oder dunkler zu machen – bis das Motiv richtig belichtet ist und der Gesamt­eindruck stimmt.

Tipp: Wir testen so gut wie alle Kameras und Smartphones, die auf den Markt kommen und haben auch Sofortbildkameras getestet. Wie Smartphone-Kameras gegen „richtige“ Kameras abschneiden, zeigt unser Schnell­test Kameras im Vergleich.

Mehr zum Thema

  • Drucker im Test Der beste Drucker für Sie

    - Tinten­strahl­drucker und Laser­drucker, mit oder ohne Scan-, Kopier- und Fax-Funk­tion: Der Drucker­vergleich zeigt Unterschiede in Qualität und Folge­kosten.

  • Fotobücher im Test Ärgerliche Sicher­heits­lücken

    - Ob bei Aldi, Cewe oder dm: Fotobücher kann man heute fast über­all machen lassen. Doch im Foto­buch-Test der Stiftung Warentest schneiden nur vier von zwölf Anbietern gut...

  • Fototipp So lassen Sie Kinder­augen leuchten

    - Kinder genießen die Weihnachts­zeit. Sie schmü­cken den Weihnachts­baum, backen Plätz­chen, packen Geschenke aus. Dabei stehen ihnen die Emotionen ins Gesicht geschrieben...