Fototipp Meldung

Gewollt. Der Hintergrund wird durch Mitziehen der Kamera verwischt.

Die Dynamik bewegter Motive durch gezielte Unschärfe des Hintergrunds eindrucks­voll verstärken – diesen Effekt auf seinen Bildern kann der Fotograf durch Mitziehen der Kamera während der Aufnahme erzielen. Dazu schwenkt er sie in Bewegungs­richtung des anvisierten Motivs mit. Um einen „verwischten“ Hintergrund zu erzielen, darf die Belichtungs­zeit nicht zu kurz sein. Je lang­samer das angepeilte Motiv ist, desto länger sollte die Belichtungs­zeit sein. Hilf­reich ist eine Kamera, bei der diese manuell einstell­bar ist. Experimentieren Sie mit unterschiedlich langen Belichtungs­zeiten. Am besten vor der Aufnahme manuell den Fokus auf die entsprechende Entfernung zum Motiv einstellen, der Auto­fokus ist oft nicht schnell genug. Auch der Bild­stabilisator sollte ausgeschaltet sein. Fotografieren Sie viel: Wer dieses kreative Gestaltungs­mittel ausprobiert, produziert zwangs­läufig viel Ausschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.