Fototipp Drachen im Herbst­wind

0

Flattert der bunte Drachen im Herbst­wind, bietet sich ein schönes Fotomotiv. Einige Kniffe helfen, Kind und Flug­objekt optimal in Szene zu setzen. Spannung kommt ins Bild, wenn der Nach­wuchs aus der Frosch­perspektive fotografiert wird. Auf den Boden legen müssen sich Fotografen dafür nicht, wenn ihre Digitalkamera einen klapp- oder schwenk­baren Monitor hat. Sie stellen die Kamera auf ebenem Unter­grund ab und richten den Monitor aus. Zu weit oben darf der Drachen aber nicht fliegen, sonst ist er nur ein Punkt am Horizont. Deshalb sollte das Fluggerät zumindest fürs Foto an der kurzen Leine gehalten werden. Wer Kind und Drachen im Weitwinkel gleichermaßen scharf abbilden will, wählt eine eher größere Blendenzahl (etwa 8). Bei flinken Motiven verhindert eine Kamera mit Motiv­verfolgung für den Auto­fokus, dass aus dem Über­flieger-Foto eine verschwommene Luft­nummer wird.

0

Mehr zum Thema

  • Drucker im Test Der beste Drucker für Sie

    - Sie haben nun Zugriff auf alle Test­ergeb­nisse für Drucker. Klicken Sie einfach auf alle Testergebnisse und durch­forsten Sie die Daten­bank nach Anbieter, Modell, Preis...

  • Nach­haltige Weih­nachten Sieben Tipps für mehr Nach­haltig­keit in der Weihnachts­zeit

    - Alle Jahre wieder setzt erst der Kauf­rausch ein, später türmen sich die Müll­berge. Sieben Tipps, wie Sie die Weihnachts­zeit etwas nach­haltiger gestalten können.

  • Fotobücher im Test Ärgerliche Sicher­heits­lücken

    - Ob bei Aldi, Cewe oder dm: Fotobücher kann man heute fast über­all machen lassen. Doch im Foto­buch-Test der Stiftung Warentest schneiden nur vier von zwölf Anbietern gut...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.