Fototipp Drachen im Herbst­wind

29.10.2015

Flattert der bunte Drachen im Herbst­wind, bietet sich ein schönes Fotomotiv. Einige Kniffe helfen, Kind und Flug­objekt optimal in Szene zu setzen. Spannung kommt ins Bild, wenn der Nach­wuchs aus der Frosch­perspektive fotografiert wird. Auf den Boden legen müssen sich Fotografen dafür nicht, wenn ihre Digitalkamera einen klapp- oder schwenk­baren Monitor hat. Sie stellen die Kamera auf ebenem Unter­grund ab und richten den Monitor aus. Zu weit oben darf der Drachen aber nicht fliegen, sonst ist er nur ein Punkt am Horizont. Deshalb sollte das Fluggerät zumindest fürs Foto an der kurzen Leine gehalten werden. Wer Kind und Drachen im Weitwinkel gleichermaßen scharf abbilden will, wählt eine eher größere Blendenzahl (etwa 8). Bei flinken Motiven verhindert eine Kamera mit Motiv­verfolgung für den Auto­fokus, dass aus dem Über­flieger-Foto eine verschwommene Luft­nummer wird.

29.10.2015
  • Mehr zum Thema

    Drucker im Test Der beste Drucker für Sie

    - Tinten­strahl­drucker und Laser­drucker, mit oder ohne Scan-, Kopier- und Fax-Funk­tion: Der Drucker­vergleich zeigt Unterschiede in Qualität und Folge­kosten.

    Fotobücher im Test Ärgerliche Sicher­heits­lücken

    - Ob bei Aldi, Cewe oder dm: Fotobücher kann man heute fast über­all machen lassen. Doch im Foto­buch-Test der Stiftung Warentest schneiden nur vier von zwölf Anbietern gut...

    Focus-Peaking Eine Funk­tion für scharfe Konturen

    - Welche Bild­teile wird das Foto scharf abbilden? Die Funk­tion Focus-Peaking hoch­wertiger Digitalkameras zeigt es. Sie markiert auf dem Monitor oder im elektronischen...

Bücher und Spezialhefte Passend aus unserem Shop