Fototipp Meldung

Tolles Motiv. Die Holz­masken der schwäbisch-aleman­nischen Fast­nacht.

Die fünfte Jahres­zeit ist spannend – auch für Fotografen. Karnevals- und Faschings­umzüge bieten farben­prächtige und abwechs­lungs­reiche Motive, vom Clown bis zur Prinzessin. Um die Vielfalt einzufangen, ist ein Mix aus Über­sichts- und Detai­lauf­nahmen eine gute Wahl. Ein erhöhter Stand­punkt beugt dem Dilemma vor, dass die Kostümierten auf den Umzugs­wagen nur aus der unvor­teilhaften Frosch­perspektive zu sehen sind. Bewegungs­unschärfe beim Fotografieren von tanzenden Jecken ist nicht zwangs­läufig von Nachteil. Vielmehr kann der Fotograf mit diesem Ausdrucks­mittel die Dynamik des fröhlichen Treibens treff­lich veranschaulichen.

Tipp: Trauen Sie sich auch mal mit einer kürzeren Brenn­weite direkt hinein ins Getümmel. In einem solchen Umfeld wirken Porträt­aufnahmen oft lebendiger als Tele­aufnahmen aus weiter Distanz. In der kalten Jahres­zeit für Fotografen fast immer eine sinn­volle Maßnahme: den Ersatz­akku einpacken. Und noch ein Tipp: Test­ergeb­nisse zu über 1 400 Digitalkameras bietet der Produktfinder Digitalkameras.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.