Fototipp Meldung

Der laue Sommerabend lockt zur Fototour. Das Lichtermeer einer Stadt, reich beleuchtete Gebäude, Personen im Zwielicht sind lohnende und auch typische Fotomotive. Doch Aufnahmen ­dieser Art sind problematisch: Wer in diesen Fällen einfach nur den Auslöser seiner Kamera drückt, bekommt meist „ausgefressene“, überstrahlte Bilder. Der Belichtungsmesser der Kamera mittelt die hellen und dunklen Bildbereiche und hellt das Bild stark auf. Als Folge davon sind dann in der Aufnahme die Lichter oft deutlich überbelichtet. Einfachste Gegenmaßnahme: Die Belichtungskorrektur der Kamera auf minus zwei stellen. Das verringert den unerwünschten Effekt. Eine bessere Alternative: Mit halb gedrücktem Kameraauslöser zunächst eine helle Bildstelle anvisieren, dann zum gewünschten Bildausschnitt schwenken und erst dann ganz auslösen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 61 Nutzer finden das hilfreich.