Fototipp Meldung

Blauer Himmel, Sonnen­schein – all das ist schön, doch die Natur hat mehr zu bieten. Beispiels­weise das Licht der Abend­sonne, die sich nach einem Regenschauer doch noch durch­setzt. Ohne das Motiv besonders komponieren zu müssen, bietet es Fotografen viel.

Dynamik. Das schräg einfallende Licht schneidet diagonal ins Bild und lenkt den Blick der Betrachter. Anders als bei Fotos mit waagerecht oder senkrecht in der Bild­mitte platzierten Motiven kommt garan­tiert keine Langeweile auf.

Drama. Abziehender Regen, durch Wolkenlü­cken brechende Licht­balken und brodelnde Wolken zeugen vom Kampf der Elemente. Um die Szene noch dramatischer wirken zu lassen, können Sie gezielte Unterbe­lichtung einsetzen.

Distanz. Für den Kampf der Naturge-walten muss Natur sicht­bar sein. In der Groß­stadt sind Aussicht­platt­formen auf Hoch­häusern ein guter Ort für Fotografen. Besonders fotogen ist der Blick von einer Steilküste. Hier endet auch einverregneter Urlaubs­tag mit tollen Fotos.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.