Wie Dropbox und Telekom abge­schnitten hätten

Die Telekom stellte ihre Foto-Cloud „Mediencenter“ inzwischen ein. Carousel von Dropbox lässt sich nur noch bis Ende März nutzen – in abge­speckter Form und lediglich von Bestands­kunden.

Telekom Mediencenter

Fotos speichern Test

Recht kundenfreundlich. Einrichten, betreiben, kündigen – alles klappte reibungs­los. Keine Mängel in den AGB. Die Apps sendeten keine unnötigen Daten. Das Mediencenter war aber nicht so vielseitig: Die Bild­beschriftung war in den Alben nicht sicht­bar. Fotos ließen sich nicht bearbeiten. Kostenloser Speicher: 25 Gigabyte. Im Test bekam das Telekom Mediencenter die Note Gut (2,4).

Tipp: Eine Einschät­zung des neuen Telekom-Dienstes Magenta Cloud lesen Sie in der April-Ausgabe von test.

Carousel (Dropbox)

Fotos speichern Test

Weniger Komfort. Der teil­weise unüber­sicht­liche Dienst ließ sich nicht so bequem bedienen wie andere. Nutzer konnten ihre Fotos nicht frei sortieren oder in der Cloud bearbeiten. Nur 5 Gigabyte Gratisspeicher. Android- und iOS-App sendeten nichts Unnötiges. Sehr deutliche Mängel hatten die AGB, deshalb werteten wir das test-Qualitäts­urteil um eine Note ab. Dropbox behielt sich in den AGB etwa vor, seinen Dienst ohne Vorwarnung zu kündigen. Im Test bekam Carousel die Note Ausreichend (3,8).

Dieser Artikel ist hilfreich. 96 Nutzer finden das hilfreich.