Fotografie Meldung

Eine Waldlichtung im Nebel, karminrotes Laub – der Herbst bietet viele reizvolle Fotomotive. Das sollten Sie bei einem Spaziergang ruhig mal ausprobieren.

  • Die Sonne ist zaghaft? Macht nichts – Naturansichten im Dunst wirken besonders auswogen. Damit sie nicht zu dunkel werden, sollten Sie sie um eine halbe bis ganze Stufe heller belichten.
  • Das filigrane Spinnennetz im Morgentau geht im stark strukturierten Hintergrund der Bäume oder Sträucher unter? Wählen Sie einfach eine kleine Blendenzahl. Das ergibt eine geringe Schärfentiefe, das Spinnennetz wird scharf. Für solche Fotomotive lohnt sich eine Spiegelreflexkamera.
  • Der Laubbaum ist herbstlich orange? Bei solch uniform farbigen Motiven schalten Sie den Weißabgleich auf „Lampenlicht“. Sonst kann das Laub einen Blaustich bekommen.
  • Heute regnet es? Wer eine lange Belichtungszeit wählt, sieht den Regen als Schleier, keine einzelnen Tropfen. Vorsicht: Blitzen hebt den Regen hervor.

Dieser Artikel ist hilfreich. 230 Nutzer finden das hilfreich.