Etliche Millionen Digitalkameras gehen alljährlich über den Ladentisch – über traditionelle „Film“-Kameras mit Negativ- oder Diafilm wird kaum noch berichtet. Dennoch ist der Film immer noch ein Thema, zumal noch keine Digitalkamera in der Lage ist, den Kontrastumfang eines Negativfilms zu liefern. Fotos auf Film liefern auch hochwertige Vorlagen für die digitale Bildbearbeitung.

Die Supermarktkette Aldi verkauft übrigens nach wie vor die im Jahr 2004 von uns mit „gut“ bewerteten Negativ­filme Kodacolor VR200 und VR400. Die Firma Kodak hat sich sogar seiner Schmalfilmfans erinnert und einen neuen Super-8-Film in den Handel gebracht, den Kodak Ektachrome 100D. 15 Meter Film für drei Minuten Laufzeit kosten mit Entwicklung 23 Euro. Und wie ist das mit Sofortbildern? Selbst Polaroid­filme werden nach wie vor hergestellt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 87 Nutzer finden das hilfreich.