Foto-Tintendruckerpapier Test

Papiere für den Fotodruck glänzen schön – sind aber teuer. Außerdem müssen sie zum Drucker passen. Auf Epson-Druckern kommen vor allem mikroporöse Papiere zur Geltung. Sie saugen die Tinte in feinen Kanälen tief ins Papier. Dadurch trocknet sie schnell. Auf anderen Druckern erzielen polymerbeschichtete Papiere meist bessere Ergebnisse. Die glänzende Deckschicht dieser Papiere quillt durch die Tinten auf und bindet die Farbstoffe. Vier Druckerpapiere waren dagegen auf kein System optimiert. Sie liefern nur durchschnittliche Qualität.

Im Test: 25 Fotopapiere für Tintenstrahldruck. Preise pro Blatt: 0,34 bis 1,10 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 953 Nutzer finden das hilfreich.