Zurück zum Artikel

Wellnessberater-Kurse mit IHK-Zertifikat

25.06.2005
vergleichenGeprüfter Kurs 1Kosten (in Euro ca.) 2Anzahl der DozentenKurs-
organisation
Fachlich-inhaltliche QualitätKursdurchführungInternet- und Print-
informationen
Vertrags-
bedingungen
Wellnessberater (IHK)8007HOCHWellnessmodelle und Gesundheitssystem wurden nicht behandelt. Kaum Grundlagen der Ernährung, sondern alternative Ernährungsformen vermittelt. Bewegungsprogramm, Stressmanagement und Entspannung zu knapp.
Dafür umfassende Module zu Wellnessprogrammen und Kundenbetreuung. Aber keine praktischen Erfahrungen bezüglich Wellnessdienstleistungen. Die Klausur basierte auf den Inhalten des Kursskriptes, die von den Teilnehmern außerhalb des Unterrichts erarbeitet werden mussten.
Abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung durch Kombination von Dozentenvorträgen, Diskussionen und Übungen. Meist anwendungsorientierte Stoffvermittlung an Beispielen aus dem Wellnessbereich.MITTELNIEDRIG
Wellnessberater (IHK)8808HOCHGrober Fehler: Bei der Ernährungslehre wurde die lakto-vegetarische Vollwertkost als einzig gesunde Ernährungsform dargestellt.
Ansonsten gründliche Einführung in Themen Wellness und medizinische Grundlagen. Aber Bäderanwendungen wurden nicht umfassend genug behandelt. Und das Zusammenstellen kundenorientierter Wellnessprogramme wurde nur oberflächlich durchgenommen. Einblicke in die Praxis konnten die Teilnehmer durch den Besuch einer Saunaeinrichtung und eines Fitnessstudios gewinnen.
Unterrichtsstil meist strukturiert, nur ein Dozent ließ sich durch Teilnehmerfragen von den eigentlichen Inhalten ablenken. Teilweise trockener Vortragsstil und lange Redebeiträge. Anwendungsbezogene Stoffvermittlung.MITTELNIEDRIG
Wellnessberater (IHK)12508MITTELDie Themen Wellness, Ernährungslehre, Bäderanwendungen und Massagen, Stressmanagement und Entspannung wurden umfassend unterrichtet. Schönheitspflege, Körperpflege, Kosmetik und Bewegungsprogramm hätten hingegen ausführlicher behandelt werden müssen. Zu knapp wurden ebenfalls die Beratungsgespräche abgehandelt.
Eindrücke aus der Praxis konnten die Teilnehmer beim Besuch einer Kosmetikfirma und der Physiotherapieabteilung einer Uniklinik sowie bei verschiedenen Enstpannungsübungen sammeln.
Eher frontaler Unterrichtsstil. Teilnehmerorientierte Vorgehensweise. Zu geringer Anwendungsbezug, weil praktische Beispiele und Übungen selten waren. Ausnahme: Der hohe Praxisbezug beim Thema Bäder und Massagen.NIEDRIGNIEDRIG
Wellnessberater (IHK)9005HOCHWichtige Themen wie z.B. der Wellnessmarkt wurden nicht behandelt. Die Aufgaben von Wellnessberatern wurden erst auf Nachfrage der Teilnehmer kurz genannt. Im medizinischen Teil fehlte das Atmungssystem. Nur bei Bädern und Massagen wurde ein guter Bezug zum Thema Wellness hergestellt. Unterrichtet wurden nur Verkaufs-, keine Beratungsgespräche. Ein Teil der Prüfungsinhalte wurde im Unterricht nicht behandelt.Überwiegend Frontalunterricht. Viele praktische Übungen zu Verkaufstechniken und Wellnessprogrammen; zu anderen Themen eher wenige Übungen Unterricht begann häufig zu spät.MITTELMITTEL
Wellnessberater (IHK)7907HOCHFast alle Themen umfassend behandelt. Ausnahme: Ernährung! Auf Beschwerde der Teilnehmer wurde der Block ergänzt. Bei Kosmetik wurde das wichtige Thema Sonnenschutz vernachlässigt.
Hoher Praxisanteil, u.a. Besichtigung von Wellnessanlagen und Einführung in Nordic Walking, diverse Massagetechniken und Entspannungsübungen. Die Themen für Hausarbeit und Referat wurden gemeinsam ausgewählt.
Teilnehmerbezogener Unterricht und anwendungsbezogene Stoffvermittlung. Fachlich und didaktisch schlechter Ernährungsteil wurde auf Wunsch der Teilnehmer von anderem Dozenten wiederholt.MITTELMITTEL
Wellnessberater (IHK)9807MITTELGute Einführung in das Thema Wellness und Darstellung der verschiedenen Wellnessdienstleistungen und –produkte. Bei den medizinischen Grundlagen kam die Atmung zu kurz. Zu Beratungsgesprächen wurde theoretisch wenig und praktisch nichts vermittelt. Dafür wurden Verkaufsgespräche geübt. Hoher Praxisbezug, z.B. Besichtigung eines Wellnesshotels, Nordic Walking, Laufen mit Videoanalyse, Entspannungsübungen.Mal Frontalunterricht, mal Dozentenreferate, Rollenspiele, Gruppenübungen. Teilweise Übungen ohne Bezug zu Wellness, eher geringe Teilnehmerorientierung. Unterricht überzogen, weil Stoff zu viel.NIEDRIGMITTEL
  • 1 Alle Angaben beziehen sich auf den getesteten Kurs. Teilweise ändern sich diese Angaben bei künftigen Kursen.
  • 2 Inklusive Mehrwertsteuer.
  • 3 Laut Anbieter.
 
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Adressen