Fortbildungen zum Fitnessfachwirt

Anbieter

AKUD & Co. Bildungsgesellschaft

AFZ Schiffahrt und Hafen

bfz Augsburg

BSA-Akademie

Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung

Duales Bildungs-Concept

Forum Diaetetik und Ernährung

IFAA in Zusammenarbeit mit der IHK Offenburg

IHK – BZ Südlicher Oberrhein

IHK-Zentrum für Weiterbildung

INUS Zentral

IST - Studieninstitut für Sport, Freizeit und Touristik

PRÄHA Fortbildungsinstitut

Westfalen-Akademie Dortmund

Internetadresse

www.akud-bildung.de

www.afz-rostock.de

www.a.bfz.de

www.bsa-akademie.de

www.dflv.de

www.duales-bildungs-concept-online.de

www.gbz-koblenz.de

www.ifaa.de

www.ihk-bz.de

www.heilbronn.ihk.de

www.inus.de

www.ist.de

www.praeha.de

www.wa-dortmund.de

Produktbezeichnung 1

Sport- und Fitnessfachwirt/in (IHK)

Fitnessfachwirt/in IHK

Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Fitness-Fachwirt/in (IHK)

Fitnessfachwirt IHK

geprüfte/r Fitnessfachwirt/in in Zusammenarbeit mit dem IST

Fitnessfachwirt (IHK)

Fitnessfachwirt / IHK

Fitnessfachwirt/in IHK

Fitnessfachwirt IHK

Fitnessfachwirt/in

Ausbildung zum Trainer für Personal Fitness und Prävention

Fitnessfachwirt/in (IHK)

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum Fitnessfachwirt (IHK)

Fitnessfachwirt IHK

Beginn der Ausbildung
Angebotsrythmus

ständiger Einstieg möglich

September 2005 alle 2 Jahre

auf Anfrage

ständiger Einstieg möglich

Juni 2005

April 2005 jährlich

Mai 2005

auf Anfrage

September 2005 jährlich

Oktober 2005

September 2005

Oktober 2005

auf Anfrage

September 2005

Kursdauer in Monaten Unterrichtsstunden 2

18 Monate 3

470

19 Monate

550

24 Monate

560

12 Monate

+ 32 Präsenztage

18 Monate

440

12 Monate

610

18 Monate

560

12 - 18 Monate

ca. 500

ca. 14 Monate

560

20 Monate

550

18 Monate

610

18 Monate

12 Monate

12 Monate

Kurskosten in Euro ca.

4 550

3 030

3 700

5 980

3 510

4 270

3 370

5 860

5 880

3 290

3 910

3 510

4 100

2 850

Möglichkeit der Ratenzahlung

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

durchschnittliche Teilnehmerzahlen

20-30

8

10

15

20

10

12

k.A.

20 (Theorie),

12 (Praxis)

15

15

20

k.A.

20-25

Ausbildungsort

bundesweit

Rostock

Augsburg

bundesweit

Düsseldorf, Baunatal

Garbsen

Koblenz

bundesweit

Freiburg

Heilbronn

Furth im Wald

Düsseldorf

Kerpen

Dortmund

Unterrichtsart

berufsbegleitend

berufsbegleitend

berufsbegleitend

Kombination von Präsenz- und Fernunterricht

Kombination von Präsenz- und Fernunterricht

berufsbegleitend

berufsbegleitend

berufsbegleitend

berufsbegleitend mit monatlich 2 Werktagen

berufsbegleitend mit Blockunterricht

berufsbegleitend mit Blockunterricht

Kombination von Präsenz- und Fernunterricht, Präsenzphasen überwiegen

berufsbegleitend

berufsbegleitend

Praktikum als Pflicht

nein

ja

ja

nein

ja

nein

ja

nein

ja

nein

ja

nein

nein

nein

Zusätzliche Prüfungsvorbereitungszeit

interne Zwischenpüfung, Repetitorium

ja

nein

3 Tage

6 Tage

nein

5 Tage

11 Tage

ja

ja

4 tägiges Prüfungsseminar

Seminar zur Prüfungsvorbereitung

nein

k.A.

Prüfungsort

Rostock

Rostock

Leipzig

bundesweit

Koblenz

Garbsen

Koblenz

Offenburg

Freiburg

Heilbronn

Furth i.W.; IHK Regensburg in Kooperation mit IHK Leipzig

Koblenz

k.A.

Dortmund

    Stand: Mai 2005

    Angaben laut Anbieter

    • 1 Die Prüfungsordnung kann man bei der IHK anfordern.
    • 2 Eine Unterrichtsstunde = 45 Minuten.
    • 3 Es besteht die Möglichkeit, kostenlos noch bis zu sechs Monaten an den Seminarveranstaltungen teilzunehmen.