So sieht die Prüfung aus

Zulassungsvoraussetzungen:
-eine kaufmännische Ausbildung oder ein Hochschulabschluss als Sportlehrer sowie jeweils eine mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung in einem Fitnessstudio
- oder eine Ausbildung in einem verwaltenden Ausbildungsberuf und eine dreijährige einschlägige Berufspraxis
- oder eine Ausbildung als staatlich geprüfter Masseur, Physiotherapeut oder Gymnastiklehrer sowie jeweils mindestens drei Jahre einschlägige Berufspraxis
- oder eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufpraxis
- oder eine vergleichbare Qualifikation.
Als einschlägige Berufspraxis gilt kaufmännische Erfahrung im Fitnessbereich.
Wer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, kann an einer Prüfung vor einer zuständigen IHK teilnehmen. Ein Vorbereitungskurs ist dafür nicht zwingend erforderlich.
Inhalte: Im ersten Prüfungsteil gibt es die Prüfungsfächer Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaft, Personalwirtschaft u.a., Verkauf und Marketing. Im zweiten Prüfungsteil heißen die Fächer Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Ernährungswissenschaft, Gymnastik und Aerobic sowie Gerätehandling.
Ablauf: Eine bundesweite Regelung zum Prüfungsablauf existiert für den Fitnessfachwirt nicht. Die Kammern orientieren sich hier an der Prüfungsordnung der IHK Saarbrücken, die 1997 diese Fortbildungsprüfung zuerst erlassen hat. Darüber hinaus bleiben jeder IHK Spielräume bei der Prüfungsgestaltung, um auf regionale Erfordernisse eingehen zu können. In den je drei ersten Fächern eines Teils muss der Prüfling unter Aufsicht innerhalb von je 90 Minuten eine Arbeit schreiben. Kenntnisse in den anderen Bereichen muss er in Fachgesprächen und Lehrproben nachweisen. Wer durchfällt, kann die Prüfung zweimal wiederholen. Bestandene Teile muss man dabei nicht noch einmal wiederholen, sofern nicht mehr als zwei Jahre seit der ersten Prüfung vergangen sind.
Kosten: Die Kosten legt die zuständige IHK fest. Die Kostenspanne reicht von 250 bis 410 Euro (s. Tabelle).
Dauer: Die Prüfung dauert in der Regel mehrere Tage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1835 Nutzer finden das hilfreich.