Ein Arbeitnehmer, dem die Firma bereits kurz nach Beginn des Dienstverhältnisses kündigt, muss seinem Arbeitgeber die Kosten für eine Fortbildung nicht erstatten, wenn er selbst keine Schuld an der Kündigung trägt.

Das gilt laut Bundesarbeitsgericht auch dann, wenn die Kostenübernahme vertraglich vereinbart war für den Fall, dass der neue Arbeitnehmer das Unternehmen innerhalb einer bestimmten Frist wieder verlässt (Az. 6 AZR 320/03 und 6 AZR 383/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 500 Nutzer finden das hilfreich.